Termine:
Jetzt online:
Als Überbrückung bis zur 6. ACHNUS Film TrashNight im Herbst präsentieren wir 10 schräge Filme https://www.youtube.com/playlist?list=PLnOVzjAP9RKmLm7iI_nk9kIEg4xfaW8dt
Mittwoch, 28. Oktober  20:00 Uhr

In der Kulturwerkstatt Kammgarn (Hard) präsentieren wir die „Lange Nacht des kurzen Films“. Gezeigt wird was internationale Filmschaffende so alles mit dem Medium Film produzieren. Ein bunter Strauß Filmkunst mit einer ACHNUS Film Premiere!
ACHNUS Film dreht wieder!
Unter dem Motto "Back to the roots" verfilmen wir kurze Sketche. Wer mitspielen will, bitte unter achnus@achnus.com melden!

Wir wünschen noch einen guten Corona-Ausklang und freuen uns auf die neue ACHNUS-Welle im Herbst. 

 

Strenges Wochenende für den Verein ACHNUS Film mit Kinderkino, Actors-Day und Kinderfilmdreh. Am Freitag verwandelte sich die MovieLounge im Rahmen der Abenteuer- und Erlebniswochen in ein Kinder- bzw. Teenie-Kino und abends feierten die Stars des Ländlekrimis "Tote Moatla schreiand net" den Drehabschluss. Dabei wurde ein brandneuer Musikclip präsentiert und weitere musikalische Highlights älterer ACHNUS-Film Clips gezeigt. Es wurde über die Dreharbeiten und die anstehende Premiere am Samstag, dem 28. Oktober, im Vereinshaus Wolfurt gesprochen. Dabei haben wir erfahren, dass leider nicht jeder das Weekendmagazin bekommen hat. Hier also nochmals der Bericht zum Nachlesen bzw. zum Downloaden: Weekend_S1 Weekend_S2 Am Samstag, wurde ebenfalls im Rahmen der Abenteuer- und Erlebniswochen der Kinderkrimi "Die Kirche im Dorf" abgedreht. Wir danken der Pfarre St. Nikolaus für die Drehgenehmigung und die Erlaubnis zur Benützung des Pfarrsaales. Auch den teilnehmenden Kindern ein großes Dankeschön und großes Lob für Eure Geduld. Denn wie bei echten Dreharbeiten mussten manche der Nachwuchsstars auf ihren Einsatz warten, während Freunde oder Geschwister bereits vor der Kamera standen: DSCN3551 Der Pfarrer (Wolfgang Rainer) berichtet vom Opferstockdieb. Darauf startet die Wolfurter Polizei die Ermittlungen mit prominenter Unterstützung. Wer der Täter war und ob er gefasst werden kann, ist im Herbst zu sehen.