02.02.2024 - 20:00 Uhr
Der kleinste Fashingsball, Motto: Kunterbunt - Come as you are

23.02.2024 - 20:00 Uhr
30 Jahre ACHNUS Film Gala im Vereinshaus Wolfurt --> Eintritt FREI ! Bitte Anmelden unter achnus@achnus.com Dresscode: kumm wie du willst

24.02.2024 - 20:00 Uhr
Filmpremiere: Neues von alten Säcken im Vereinshaus Wolfurt --> Eintritt FREI ! Bitte Anmelden unter achnus@achnus.com

28.02. - 02.03.2024
30 Jahre ACHNUS Filmfestival mit vier Klassikern 

 

 

 

Gala, Premiere und Filmklassiker im Vereinshaus Wolfurt

Eine Handvoll Filmfreaks dreht seit 1994 im Vorarlberger Unterland Filme und schloss sich in Folge zu einem Verein zusammen. Seither beleben die Filmschaffenden als ACHNUS Film Wolfurt die Kleinkunstszene.

Der Verein verwirklicht eigene Filmprojekte und präsentiert schräge, deutschsprachige Independentfilme und Kleinkunst (Konzerte, Theater und Lesungen) im eigenen kleinen Kino. Dabei sind Werke mit schwarzem Humor, wie die Filme von Monty Python oder von Troma Entertainment Vorbilder. Am Freitag, dem 23. Februar feiert das Filmteam das 30jährige Jubiläum mit einer großen Gala im Vereinshaus Wolfurt. Dabei kommen ab 20:00 Uhr Weggefährten, Freunde und Zeitzeugen wie Alt-Bürgermeister Erwin Mohr und John Gilard zu Wort. Am Samstag, dem 24. Februar präsentiert ACHNUS Film um 20:00 Uhr das neueste Meisterwerk: „Neues von alten Säcken“. Mit der in den letzten vier Jahren gedrehten Clipshow besinnt sich ACHNUS Film auf ihre Wurzeln und zeigt trashige Sketche und schräge Musikclips. Tickets für die Gala und die Premiere können per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! reserviert werden.

Ab 1994 trafen sich die Impro-Filmer vom Achtal-Projekt in der Kulturwerkstatt Wolfurt, um mit Sketchen und Straßeninterviews zu begeistern, während in Dornbirn MAGNUS Film erste Kurzfilme wie „Chiquita-Man“ drehte. Die gemeinsame Liebe zum schwarzen Humor führte nach einigen gemeinsamen Projekten zur Vereinsgründung. Erste Erfolge waren die Abenteuerkomödie „Achjack – gegen die Mächte der Finsternis“ und die Dokumentation „100 Jahre Wälderbähnle“. Im Jahr 2007 zog der Verein in die Bützestraße 7. Das MovieLounge genannte Vereinslokal entwickelte sich in Folge zu einem Geheimtipp der Kleinkunstszene. Großer Beliebtheit erfreute sich die Teilnahme von ACHNUS Film mit Kinderkino und einer Kinderfilmproduktion an der Wolfurter Sommeraktion „Abenteuer- und Erlebniswochen“. Seit November 2015 hat der Verein seinen Sitz im Wolfurter Hedy-Geiger-Areal.

Zwischen Mittwoch, dem 28. Februar und Samstag dem 02. März zeigen die Filmemacher täglich einen Ihrer Klassiker im Vereinshaus: Die Clipshows „Die volle Härte“ (2001) und „Achnus versus Bollywood“ (2008) sind mittwochs und donnerstags zu sehen. Die Abenteuerkomödie „Piräts – The Wedding of Spack Jarrow“ (2012) in der, der nicht ganz so bekannte Pirat Spack Jarrow (Gernot Frick) und sein gefürchteter Rivale Kapitän Rhabarber (Wolfgang Rainer) einem Schatz nachjagen folgt am Freitag. Zum Abschluss am Samstag der Ländle-Krimi „Tote Moatla schreiand net“ (2017) in dem Chefinspektor Heinz Feurle (Gernot Frick) und Abteilungsinspektor Karl Fussenegger (Thomas Burger) in einem Mordfall ermitteln, der bis in die höchsten Kreise der heimischen Eliten reicht. Weitere Informationen sind im Internet unter www.achnus.com sowie auf Facebook zu finden.

Anmerkung ! Eintritt ist FREI mit der bitte zur Anmeldung, wir haben nicht unendlich Platz.

Und es ist ACHNUS. Bitte kommt wie ihr seit.