Termine:

SA  7.12.  um 20 Uhr
ACHNUS Film Weihnachtschaos im TiK (Stadthalle, Jahngasse 10), Dornbirn
Mit Wolfi, der Elch, dem Herrn Crazy Niko Klaus live und vielen weihnachtlichen chaotischen Filmbeiträgen, teilweise auch neue Beiträge. Skurril, schwarz und besinnlich. Kultfaktor! Eintritt: freiwillige Spenden
ACHNUS Film dreht wieder!
Unter dem Motto "Back to the roots" verfilmen wir kurze Sketche. Wer mitspielen will, bitte unter achnus@achnus.com melden!

 

Dieses Jahr begeben wir uns mit dem Weihnachtsfilmchaos wieder auf Tour und gastiert am Samstag, dem 7. Dezember um 20.15 Uhr beim Kulturverein TiK, Dornbirn.

Wie jedes Jahr besucht uns der legendäre „Wolfi der Weihnachtselch“ gemeinsam mit dem crazy Herrn Niko Klaus. Dieses Jahr reist er in die alte Dornbirner Stadthalle ins TiK wo die stille, besinnliche Weihnachtszeit von uns Medienkünstlern kritisch und mit viel schwarzem Humor beleuchtet wird. Die etwas andere Weihnachtserfahrung beginnt am Samstag, dem 7. Dezember ab 20:15 Uhr (Kulturverein Tik, Jahngasse 10). Platzreservierungen sind unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! möglich. Eintritt: freiwillige Spenden.

Am Freitag, dem 1. November präsentieren wir bei unserer dunkelgrauen MovieLounge den deutschen Independent-Film „Mask of Fear“. Ein Muss für jeden Horrorclownfan.

Die Filmemacher von Counterpart Entertainment waren bereits öfter mit Kurzfilmen bei uns zu Gast. Am Freitag, dem 1. November zeigen wir den deutschen Independent-Spielfilm „Mask of Fear“. In dem Psycho-Horrorfilm arbeitet die ehrgeizige Studentin Sydney mit Hochdruck an ihrer Diplomarbeit der Forensischen Psychologie. Dabei stößt sie bei ihrer Recherche auf den Fall, von drei jugendlichen Tätern, die in einem finsteren Keller Menschen zu Tode gefoltert haben. Da die Beweislage nicht ausreichte, wurden sie wieder frei gelassen. Von da an wuchs der Mythos um einen angeblichen Clown als echten Täter. Auch Sydney kommen Zweifel, ob die Jugendlichen die Täter waren und gerät immer tiefer in einen Sog aus Lügen und Vertuschung hinein, bis ihr Leben selbst auf dem Spiel steht. Als plötzlich neue Leichen auftauchen, ist klar: Der Clown mordet wieder!

Eintritt frei! Einlass ab 20:00 Uhr, Filmstart 21:00 Uhr.

 Homepage: www.counterpart-entertainment.de

Trailer: https://youtu.be/D8hLvyFSLFg

Fotos (alle © Counterpart Entertainment):

 

Am Freitag lud ACHNUS Film zum Konzert mit der Blueslegende Walter Batruel. Mit seiner Blues Machine sorgte er für Begeisterung.

Der „Rebell vom Alta Rhi“ spielte Eigenkompositionen und bekannte Blues-Klassiker auf seiner selbst gebastelten Blues Machine. In dieser kleinsten Big Band der Welt spielt er in einer One-Man-Show als Sänger, Gitarrist, Mundharmonikaspieler und Schlagzeuger. Bestens betreut von seinem treuen Roadie Manfred "Django" Gunz gab er einige Anekdoten aus 50 Jahren Bühnenleben und von der „Costa del Rhi“ zum Besten. Besonders seine eigenen Nummern wie „Voglhüsle“ und „Der alte Mann“, passten mit ihrem schwarzen Humor besonders gut in die ACHNUS Film MovieLounge. Und bei den mit viel Blues in der Stimme vorgetragenen Schlagern, wie „Fürstenfeld“ oder „Es gibt kein Bier auf Hawaii“ sang der volle Saal laut mit.

Nach der Pause hatte „Django“ im Negligé seinen großen Auftritt als er zum „Strumpfbandgürtelblues“ tanzte. Zum Abschluss spielte Walter Batruel weitere Klassiker auf seiner Gitarre und erfüllte die Musikwünsche seiner Fans, die diese gemeinsam sangen.

 

Am 1. November findet die Dunkelgraue MovieLounge statt, und Anfang Dezember gibt ACHNUS Film mit dem Weihnachtsfilmchaos ein Gastspiel im Tik, Dornbirn

Am Freitag, dem 7. Dezember findet das ACHNUS Film Weihnachtsfilmchaos, in der Movie Lounge 2.0 in Wolfurt statt. Eintritt frei, Beginn 20.00 Uhr.

Alle Jahre wieder präsentiert ACHNUS Film das legendäre Weihnachtsfilmchaos. Auch dieses Jahr besucht Wolfi der Weihnachtselch gemeinsam mit dem crazy Herrn Niko Klaus die Filmemacher in der MovieLounge (Fattweg 7, Wolfurt). Die stille, besinnliche Weihnachtszeit wird von den Wolfurter Medienkünstlern kritisch und mit viel schwarzem Humor betrachtet, nur für starke Nerven.  Am Freitag, dem 7. Dezember werden um 20.00 Uhr wieder lustige, skurrile, satirische und teilweise boshafte Weihnachtsfilme präsentiert. Für Glühwein ist gesorgt. Eintritt frei! Reservierungen sind unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! möglich.

5. ACHNUS Trashnight
= Wir wollen schräg unterhalten =

Wir drehen nicht nur selbst Filme. Bei der fünften TrashNight am Freitag, dem 5. April, präsentieren wir schräge Filme aus dem deutschsprachigen Raum.

Der online-Duden definiert Trash als eine „Richtung in Musik, Literatur und Film, für die bewusst banal, trivial oder primitiv wirkende Inhalte und eine billige Machart typisch sind“. ACHNUS Film zeigt bei der fünften TrashNight vor allem Werke die inhaltlich etwas anders bieten als die gewohnten Hollywood-Klischees. In den etwa 100 Minuten gibt es von Science Fiction über Psycho-Thriller und Musik-Clip bis Comedy schräge Filme, die für Kopfschütteln, Lachanfälle oder entsetztes Schweigen sorgen werden. Ein Highlight wird die Fortsetzung „Found Footage Fiasco“ der deutschen Animationsserie „2Aliens“ von Thomas Zeug (www.2aliens.de). So wie „A Graveyard is no Playground“ von Waste Pictures und „Tim und Tom“ von Lutz Gottschalk in dem zwei Räuber den geplanten Tankstellenüberfall nochmals durchdenken. Weiters sind auch dieses Jahr wieder die Filmemacher R.M.Hennefarth alias Udo Bermudo, Andreas Reisenbauer und einige andere dabei.

Der Eintritt zur 5. ACHNUS Film TrashNight in der MovieLounge 2.0 (Fattweg 7, Wolfurt) am Freitag, dem 5. April um 20:00 Uhr ist frei.

 

 

Am Mittwoch, dem 28. November findet ab 20.00 Uhr die elfte „Lange Nacht des kurzen Films“ in der Kulturwerkstatt Kammgarn in Hard (Spinnereistraße 10) statt. Bei freiem Eintritt werden Kurzfilme mit einer maximalen Länge von zehn Minuten präsentiert.

 

Kurze Idee, kurzer Dreh, kurzer Film! Das ergibt eine bunte Palette von lustigen, skurrilen, simplen und/oder abstrakten Kurzfilmen auf Großleinwand. Bereits zum elften Mal wird die Kurzfilmnacht von den zwei Amateurfilmfreaks Philipp Horatschek und Wolfgang Rainer mit Unterstützung von ACHNUS-Film und dem Team der Kulturwerkstatt Kammgarn organisiert. Jeder Filmemacher (egal ob Profi oder Amateur) kann dabei seine noch so kurzen Ideen auf der großen Leinwand einem breiten Publikum präsentieren. Dieses Jahr mit einigen Musikclips und Animationsfilmen. Ernste Spielfilme und kurze, spaßige Clips. Romantisches und actionreiches läuft neben skurrilen und realen. Da keiner der Filme länger als zehn Minuten dauert ist für ständige Abwechslung gesorgt. Gezeigt wird alles was mit dem Medium Film machbar ist. Diese vielseitige Werkschau kreativen Schaffens beginnt am Mittwoch, dem 28. November um 20.30 Uhr in der Kulturwerkstatt Kammgarn in Hard. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen zum Programm auf www.kurzfilmnacht.wordpress.com.